PresSTORE

 

 

Das Produkt

 

PresSTORE von Archiware ist ein Programm für Backup, Synchronisierung und Archivierung. Es läuft auf Solaris, Linux, MacOS X und kann auch Windows-Clients bedienen. Die Bedienung erfolgt im Browser – Benutzer und Administratoren müssen also kein zusätzliches Programm erlernen.

 

Rechteverteilung

 

Durch eine ausgefeilte Rechteverwaltung ist es möglich, daß Benutzer ihre eigenen Daten restoren können; sie müssen weder einen komplexen (ungewohnten) Backupclient beherrschen noch administrative Rechte dafür erhalten. Das entlastet Administratoren in mittleren und großen Umgebungen sehr.

 

Backup

 

Das Backup-Modul von PresSTORE sichert auf Bänder, Bandroboter, Storage-Systeme und andere Datensicherungsträger. Es arbeitet nach Zeitplänen wie klassische Backupprogramme. Dank Verschlüsselung können die Daten auch offsite gesichert werden. Dank Parallelisierung können die Daten von mehreren Servern gleichzeitig auf mehrere Datenträger gesichert werden.
PresSTORE Backup verwendet direkte Blockpositionierung für die Ansteuerung von Daten auf Bändern; das beschleunigt Restores erheblich. Cloning von Bändern erhöht die Sicherheit der Daten, ohne zusätzliche, aufwändige Backupläufe zu benötigen. Synthetische Vollbackups senken die Belastung von Servern und Netzwerken.

 

Synchronisierung

 

Das Synchronisierungsmodul repliziert Daten in das Filesystem eines Zielservers. Der Zugriff auf die Sicherungsdaten erfolgt also über das Filesystem des Zielservers (Freigaben, FTP, lokal), der Nutzer muß nichteinmal den PresSTORE Webclient einsetzen. Dieses Verfahren ist ideal, um Standby-Fileserver synchron zu halten (Nutzer können im Crashfall auf dem Zielserver weiterarbeiten). Der zeitaufwändige Restore eines gecrashten Systems entfällt damit.
Ein immenser Vorteil ist, daß die Daten praktisch in Echtzeit gespiegelt werden können: dabei werden Filesystem-Events des Quellsystems vom Systemkernel abgefragt und innerhalb kurzer Intervalle (z. B. 10 Minuten) auf das Zielsystem repliziert.
Auf dem Zielsystem ist eine Dateiversionierung möglich: Die Nutzer können also auch auf ältere Versionen der Dateien zurückgreifen; das erfolgt ebenso in Echtzeit, ohne zeitaufwändigen Restore durch einen anderweitig beschäftigten Backup-Administrator.
PresSTORE speichert alle Daten in einem neutralen Datenformat. Plattform-spezifische Eigenschaften wie Zeichensätze und Dateisysteminformationen sowie Eigentümerprofile bleiben dadurch erhalten; selbst ACLs unter MacOS X werden sauber übertragen.

 

Archivierung

 

Die Archivierung zielt auf langfristige Sicherung von Daten ab (im Gegensatz zu kurzfristigen Kopien für Crashfälle). Dabei wird selbstverständlich besonderes Augenmerk auf die Verfügbarkeit von Daten über lange Zeit gelegt. PresSTORE Archive umfasst eine Vielzahl an Funktionen zur Vermeidung, Korrektur und Behebung von Band- und Laufwerksfehlern. Alle Aktivitäten werden von PresSTORE Archive automatisch festgehalten und protokolliert und dem Anwender zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus schützen optionale Verschlüsselungsverfahren die Daten vor nicht autorisierten Zugriffen sowohl während des Archivierungsprozesses als auch auf den Medien selbst. PresSTORE Archive gewährt somit maximale Sicherheit der Daten.
Auch auf das (Wieder-)Finden der Daten im Archiv wurde viel Entwicklungswert gelegt: PresSTORE Archive verfügt über umfassende Beschreibungsfelder, die je nach Bedarf an unterschiedliche Ansprüche angepasst werden können. Dies bietet dem Anwender die Möglichkeit, alle Daten und Ordner im Archiv individuell zu beschreiben und die angelegten Metainformationen für vielfältigste Suchvorgänge zu nutzen. Es können sogar Previews von Bildern sowie kurze Sequenzen von Videos und Audiodateien generiert werden.

 

Lizenzierung

 

PresSTORE ist klassische Kaufsoftware mit optionalem Wartungsvertrag. Die Lizenzkosten sind dabei – vor allem im Vergleich mit anderen, marktbreiten Lösungen – sehr gering. Ein Testbetrieb zur ausführlichen Evaliuerung kann eingerichtet werden.

Offsite-Sicherungen

 

Zur Vermeidung von Datenverlust bei lokalen Katastrophen (Brand, Wasserschaden, etc.) reichen lokale Backups nicht aus, weil die Sicherungsdatenträger ebenfalls zerstört werden können. Dagegen helfen nur Offsite-Sicherungen in entfernte Rechenzentren. Kunden, die soetwas suchen, werden bei genioDATA fündig.

Mehrfache Replikation

 

Der Verlass auf ein einziges Sicherungsverfahren bringt das Risiko von Ausfällen der Backups mit sich: Bandgeräte laufen aus dem Support, auch Kopien können defekt sein, etc. Mit PresSTORE kann man verschiedene Sicherungsverfahren mit einem Produkt einsetzen, um mehrfache, divese Replikation einfach zu erreichen.